Wir verurteilen den militärischen Angriff auf die Menschen und die Demokratie der Ukraine!

Wir sind besorgt um das Leben von Kindern, Frauen und Männern in Kiew und in der gesamten Ukraine!

Wir fordern sofortige Friedensverhandlungen und versichern den bedrohten Menschen in der Ukraine unsere Solidarität!

 

Die Mitglieder des Ortsverbandes Geisenheim von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Die Resolution des Geisenheimer Stadtparlamentes vom 7. April 2022

Die Geisenheimer Stadtverordnetenversammlung verurteilt den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg auf die Ukraine auf das Schärfste!


Die Stadtverordnetenversammlung der Hochschulstadt Geisenheim verurteilt den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg auf die Ukraine auf das Schärfste. Für den Überfall auf ein souveränes und demokratisch verfasstes Land in der Mitte Europas gibt es keine Rechtfertigung.
Wir zeigen uns solidarisch und erklären unseren tiefen Respekt gegenüber dem ukrainischen Volk und allen Menschen, die sich gegen Krieg und Unterdrückung zur Wehr setzen.
Worte allein werden in dieser Situation nicht helfen, es braucht auch ein konsequentes Handeln – nicht nur auf der Ebene der Europäischen Union und der Bundesrepublik, sondern auch in den Städten und Gemeinden dieses Landes. 
Geisenheim ist dazu bereit. Wir wollen Menschen aufnehmen, die vor dem Krieg in der Ukraine fliehen und werden sie bestmöglich versorgen und unterbringen. Wir unterstützen die Bürgerinnen und Bürger von Geisenheim in ihrer Hilfsbereitschaft und ihrem ehrenvollen Engagement. Und wir werden die notwendigen Ressourcen zur Verfügung stellen und die Beschlüsse dazu fassen, um dieser großen Herausforderung angemessen von Seiten der Stadt zu begegnen.


Diese Resolution wurde in der Sitzung vom 7. April 2022 einstimmig von allen Fraktionen beschlossen.

Spenden für Flüchtlinge aus der Ukraine

Die Hochschulstadt Geisenheim hat unter dem Verwendungszweck "Gemeinsam für Geisenheim - Flüchtlinge" die Möglichkeit geschaffen, für ankommende Flüchtlinge aus der Ukraine zu spenden.

Hochschulstadt Geisenheim
Verwendungszweck "Gemeinsam für Geisenheim - Flüchtlinge"
Rheingauer Volksbank
IBAN: DE93 5109 1500 0000 0176 71

Bitte beachten: Bis 300 € wird der Kontoauszug als Nachweis/Spendenquittung beim Finanzamt akzeptiert.

Unsere Bundestagsabgeordnete Anna Lührmann sorgt sich um Geflüchtete

Anna Lührmann in Geisenheim am 2. April 2022 im Gespräch mit Bürgermeister Aßmann

Wie mein Wahlkreis die Geflüchteten aus der Ukraine aufnimmt